Naturschutz, Regionalentwicklung & Tourismus

autumnautumnautumn

Willkommen
im Naturpark Thüringer Wald

Das Naturparkintormationszentrum im Rennsteiggarten Oberhof

Der Rennsteiggarten Oberhof ist ein Botanischer Garten speziell für Gebirgsflora. Auf 7 ha Fläche rund um den 868 m hohen Pfanntalskopf sind in der harmonisch in die Natur eingefügten Gartenanlage fast 4.000 Pflanzenarten aus den Hochgebirgen Europas, Asiens, Nord- und Südamerikas, aus Neuseeland und aus der arktischen Region zu sehen.

Gebirgsflora

Aufgrund der klimatischen Bedingungen in sehr exponierter Lage auf dem Hauptkamm des Thüringer Waldes (Jahresdurchschnitt der Lufttemperatur 4,2 °C, Jahressumme der Niederschläge um 1.300 mm, für 120 bis 150 Tage geschlossene Schneedecke) können Gebirgspflanzen hier ihren typischen Wuchs und Blütenflor ausbilden. Vertreter bekannter Gebirgspflanzengattungen wie Enziane, Nelken, Steinbrech, Primeln, Glockenblumen und Edelweiß sind ebenso auf den naturnah angelegten Pflanzflächen zu finden, wie weniger bekannte „exotische” Arten: Blauer Himalajamohn, Andenpolster oder Strauchveronika aus Neuseeland. Die Blütezeit der Gebirgspflanzen beginnt unmittelbar nach der Schneeschmelze im April und endet mit letzten Enzianen im Oktober.

Heimische Flora und Heilkräuter

Im zentralen Gartenteil stellt der Naturschutzgarten geschützte einheimische Pflanzenarten der Thüringer Mittelgebirgsregion vor. Die Abteilung Thüringer Heilkräuter zeigt Ihnen Pflanzen, die man früher in der Volksmedizin nutzte und auch heute noch zu Heilzwecken anwendet.

Andere Gartenbereiche

Weitere thematische Schwerpunkte im Garten sind die pflanzengeografischen Bereiche Nordamerika und Asien, Kaukasus, die Hochmooranlage und eine Meilerstätte, es gibt eine großflächige Krummholzregion und eine Zwergstrauchheide.

Am Info-Punkt und im Hauptgebäude informiert der Naturpark Thüringer Wald e.V. über die Pflanzen- und Tierwelt der Region, auch Gesteine, Mineralien und Fossilien werden gezeigt.