Naturschutz, Regionalentwicklung & Tourismus

Webcams

Steinach - Silbersattel - Blick von der Bergstation auf den Skihang am Ochsenkopf
Blick von der Bergstation auf den Skihang am Ochsenkopf

Der heutige staatlich anerkannte Erholungsort Steinach wurde 1519 erstmals urkundlich erwähnt. Erst 1920 wurden ihm die Stadtrechte verliehen.
Die Kleinstadt befindet sich an der Grenze des Thüringer Schiefergebirges zum Frankenwald. Sie liegt im Naturpark Thüringer Wald (490 - 842 mNN), nur 7 km vom berühmten Rennsteig entfernt. Massive und teilweise verschieferte Fachwerkbauten prägen das Stadtbild. Heute wird der Ort vor allem durch Tourismus und Wintersportanlagen dominiert. Thüringens größtes und schneesicherstes alpines Skigebiet befindet sich hier auf dem 842 m hohen Fellberg (Skiarena Silbersattel).

Zurück

Aktuelles